Technische Daten des DKW 3=6 (F91)


Die im folgenden aufgeführten Technischen Daten entstammen den original Auto Union-DKW-Werkstatthandbüchern.

Gruppe"M"Motor
Gruppe "G" Getriebe
Gruppe "K" Kraftstoffaufbereitung
Gruppe "R" Rahmen
Gruppe "V" Vorderachse
Gruppe "H" Hinterachse
Gruppe "B" Bremsen
Gruppe "L" Lenkung
Gruppe "E" Elektrische Ausrüstung
Achsdrücke, Gewichte und Maße
Sonstige Daten

 
Gruppe "M" Motor
Hersteller und Type Auto Union / AU 900
Höchstes Drehmoment 7 mkg bei 2000 U/min
Dauerleistung 34 PS bei 4000 U/min
Kurzleistung do.
Literleistung 38 PS/l
Arbeitsverfahren 2-Takt
Mittlerer Arbeitsdruck 4,5 kg/cm2 bei 2000 U/min
Mittlere Kolbengeschwindigkeit bei höchster Leistung 10,1 m/sek
Verdichtungsverhältnis 6,5:1
Kurbelverhältnis 3,82
Lage im Fahrzeug längs, vor der Vorderachse
Aufhängung 3-Punkt, gummigelagert
Schmiersystem Frischöl-Mischungsschmierung
Kühlung Wasser (Thermosyphon) Ventilator
Zylinderanordnung Reihe
Zylindergußform Block
Zylinderwerkstoff Grauguß
Zylinderbohrung 71 mm
Kolbenhub 76 mm
Gesamthubraum 896 ccm³
Zylinderkopf Leichtmetall
Kolbenhersteller Karl Schmidt / Mahle
Kolbenwerkstoff Alu-Legierung
Kolbenspiel im Zylinder 0,05 mm
Kolbenringe 3 Stück Verdichtungsringe
Kolbenbolzenlagerung leichter Haftsitz
Kolbenbolzenspiel im Pleuelauge 0,02 bis 0,04 mm
Pleuellager Rollenlager
Kurbelwelle geschmiedet / geteilt
Kurbelwellenlager 4 Wälzlager
Kurbelgehäuse Grauguß mit Zylinder aufgegossen
Spülverfahren DKW-Umkehrspülung
Spülmittellieferung Kurbelkammer
Gas-Ein- und Auslaß Schlitze
Steuerung: Ein- und Auslaß Árbeitskolben
Saugrohr gemeinsames Rohr
Kupplung Fichtel und Sachs K 10 AU Spez.
Kupplungsart Einscheiben-Trockenkupplung
Motoraggregat-Gewicht kpl. 129 kg betriebsbereit
Motorgewicht 88 kg
Kühlsystem-Fassungsvermögen 8 Liter
Zylinderkühlung Wassermantel
Kühlerbauart Lamellen- oder Röhren-Kühler
Kühlerwärmeabfuhr Ventilator
 
Seitenanfang  


Gruppe "G" Getriebe
Schaltgetriebe Auto Union
Schaltgetriebeart Mechanisches Stufengetriebe
Schaltgetriebe-Anordnung verblockt
Anzahl der Gänge 3 oder 4 V / 1 R
Übersetzungen I II III IV R
   3-Gang-Getriebe *) 3,36 1,59 0,915 3,08
   4-Gang-Getriebe **) 3,82 2,22 1,31 0,915 4,58
Schnellgang-Anordnung 3. bzw. 4. Gang im Schaltgetriebe
Schalthebelanordnung Lenkradschaltung
Schaltungsart Klauenschaltung
Getr.-Geh. Ölfüllmenge 2,5 l (Nachfüllmenge 2,25 l)
Kraftübertragung direkt / Kegelräder / Fronttriebsatz
Treibende Räder Vorderräder
Ausgleichsgetriebe Kegelräder
Antrieb der Halbachsen Gelenkwellen
Übersetzung Getriebedrehzahl:Raddrehzahl 4,72:1
Schubübertragung Dreieckslencker / Querfeder
Synchrondruck 7,0 bis 8,0 kg
Getriebegewicht ca. 41 kg
*) vollsynchronisiert
**) 2. 3. und 4. Gang synchronisiert
   
Seitenanfang  


Gruppe "K" Kraftstoffaufbereitung
Kraftstofförderung Solex-Pumpe (durch Druckwechsel in der Kurbelkammer 3. Zylinder)
Kraftstofftank-Füllmenge 42 Liter (32 Liter)
Kraftstoffilter Spezial K L AU. Filter mit Wasserabscheider vor der Pumpe
Luftreiniger Ansauggeräuschdämpfer mit Naßluftfilter
Vergaser Solex 40 ICB oder BIC
Vergaserprinzip Fallstromvergaser
Vergaser-Anzahl 1
 
 
Vergaser-Einstellung

Typ ICB

´bei Type ICB bei Type BIC
Lufttrichter 29  29
Hauptdüse 135  135
Luftkorrekturdüse 170 130
Leerlaufkraftstoffdüse G 45 G 50
Leerlaufluftdüse 1,2 1,2
Starterkraftstoffdüse 160  GS 161
Starterluftdüse - Ga 3,5
Mischrohr 0 0
Schwimmer (Metall) 21 gr 21 gr
Kunststoffschwimmer 7,5 gr -
Schwimmernadelventil
   bei Metallschwimmer 2,0 -
   bei Kunststoffschwimmer 1,5 -
Leerlaufgemischregulierschraube 4-6 halbe Umdr.
 
Seitenanfang


Gruppe "R" Rahmen
Rahmen elektrisch geschweißter Kastenprofilrahmen
Räderart Stahlscheibenräder (Loch- und Schlitz-Scheibenräder)
Anzahl der Räder 5 (mit Reserverad)
Anzahl der Reifen 5 (mit Reserverreifen)
Reifengröße vorn und hinten 5,60-15
Reifenluftdruck vorn 1,3 atü
hinten 1,5 bis 1,7 atü
Felgenart Tiefbettfelge
Felgengröße vorn und hinten 4J x 15
 
 
Fahrgestellmaße
Radstand 2350 mm (2450 mm Universal)
Spurweite vorn 1190 mm
Spurweite hinten 1250 mm
Bodenfreiheit ca. 190 mm
Fahrgestell-Gewicht ca. 550 kg
 
 Seitenanfang


Gruppe "V" Vorderachse
Radaufhängung oben Querblattfeder, unten Dreieckslenker
Federung Quer-Blattfeder
Stoßdämpfer Teleskopstoßdämpfer (F & S oder Boge)
Spurweite 1190 mm
Radsturz *) 1° 50´
Spreizung 7° 40´ (Spreizung ist nicht verstellbar)
Vorspur 0 bis 2 mm (Wagen belastet)
Nachlauf *) 0° +/- 30´
Größter Radeinschlag innen 30° (bedingt durch Scharniergelenk)
Größer Radeinschlag außen 25°
Spurstangen linke Spurstange fest, rechte Spurstange verstellbar mit Links- und Rechtsgewinde
Spurdifferenzwinkel (Kurveninneres Rad) 2° 15´ +/- 15´ (nur erforderlich für Messungen mit Exactagerät)
*) Unterschied beider Räder darf 30´nicht überschreiten
 
Seitenanfang
 
Gruppe "H" Hinterachse
Radaufhängung starre Achse mit hochliegender Querfeder (DKW-Schwebeachse)
Federung Querfeder
Stoßdämpfer Teleskopstoßdämpfer (F & S oder Boge)
SpurweiteRadsturz
 
Seitenanfang


Gruppe "B" Bremsen
Bremsanlage Auto Union-Teves
Wirkungsweise der Fußbremse hydraulisch auf 4 Räder
Wirksame Gesamtbremsfläche 520  cm^2
Bremstrommeldurchmesser 230 mm
Wirkungsweise der Handbremse mechanisch (nur auf Hinterräder)
Bremskraftübertragung der Handbremse Seil
Bremsverzögerung bei ca. 60 kg aufgewendeter Bremskraft (Fahrzeug vollbeladen)
   für Fußbremse 6,6 m/sec2 Verzögerung
   für Handbremse 2,8 bis 2,9 m/sec2
 
Seitenanfang
 
Gruppe "L" Lenkung
Art der Lenkung Vorderräder Zahnstangenlenkung
Lenkübersetznug 1:16,7
Lenksäulenanordnung links (auf Wunsch rechts)
 
Seitenanfang


Gruppe "E" Elektrische Ausrüstung
Zündanlage Batteriezündung (AU)
Unterbrecher 3fach 120° versetzt mit 3 Zündspulen
Zündverstellung Fliehkraftregler (mechanisch)
Zündeinstellung bei geöffnetem Fliehkraftregler 4,5 bis 5 mm v.o.T. = 26° 40´ Kurbelwinkel
Zündeinstellung bei geschlossenem Fliehkraftregler 1,2 mm v.o.T. = 12° 45´ Kurbelwinkel
Abstand der Unterbrecherkontakte ca. 0,4 mm
Zündkerzen Bosch M175 T 1 oder 225 T 1 oder P 11 S
Beru K 175 b 1 oder 18 SU
Elektrodenabstand 0,5 bis 0,7 mm
Zündfolge 1 - 2 - 3
Anlasser Elektrischer Schubanlasser
Anlasserausführung Schub-Schraub-Betätigung
Anlasserbetätigung elektromagnetisch (Druckknopf)
Lichtmaschine Bosch LJG EH 160/6 2500 R 5
Art der Regelung Spannungsregler
Ladebeginn (bei Leerlaufdrehzahl) 700 bis 800 U/min der Kurbelwelle
Übersetzung 1:2,0
Batterie-Kapazität 6 V / 75 Ah
Leerlaufspannung 7,8 V +/- 0,1
 
Seitenanfang


Achsdrücke und Gewichte in kg

Personenwagen

Zulässiger Achsdruck vorn 590 kg
hinten 690 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1260 kg
Leergewicht 895 kg
Nutzlast 365 kg
Fahrgestellgewicht 550 kg
Karosseriegewicht je nach Ausführung

Personenwagen

Universal
Länge über alles ca. 4225 mm 4170 mm
Breite über alles ca. 1595 mm 1520 mm
Höhe über alles ca. 1450 mm 1555 mm
Überhang vorn ca. 745 mm 745 mm
Überhang hinten ca. 1130 mm 925 mm
 
Seitenanfang


Sonstige Daten
Höchstgeschwindigkeit 115 bis 120 km/h ca. 115 km/h
Normverbrauch *) 7,8 Ltr./100km

*) Der Normverbrauch ist eine Vereinbarung nach DIN-Norm und für alle Fabrikate und Typen von Kraftfahrzeugen in gleichem Maße gültig. Der Normverbrauch wird ermittelt bei gleichmäßigem Fahren mit 2/3 der Höchstgeschwindigkeit auf ebener, trockener Fahrbahn und bei Windstille, gemessen in beiden Fahrtrichtungen + 10%


zur DKW-Startseite